Berichte aus 2014

Bericht Königsschießen 2014
Bericht Königsschießen 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.8 KB

Bildunterschrift Königsbild

von links: Schützenmeister Jürgen Keller, 2. Adjutant Josef Mach, König Hartmut Gerhardt, 1. Adjutantin Susanne Braun, 1. Vorsitzender Mischa Wölk, Kronprinz Florian Wölk

Die Sieger des Marathonschießens 2014

v. l. 2. Vorsitzender Jürgen Keller, 3. Platz Damenpokal Annegrit Dilcher, Siegerin Damenpokal Susanne Braun, Sieger Pistolenpokal Hartmut Gerhardt, 2. Platz Damenpokal Gisela Schmiedl, 3. Platz Pistole Christoph Kulla, 2. Platz Seniorenpokal Hans Hermann Dilcher, 4. Platz Senioren Helmut Schmiedl, 2. Platz Pistolenpokal Helmut Wollenberg, 3. Platz Senioren Hans-Georg Haase, Sieger Seniorenpokal Josef Mach

1.Westernwochenende in Homberg

     Die Sieger des Westernschießens:

v.l. 2. Vorsitzender Jürgen Keller, Sieger 100 m Roland Ernst, Sieger Bärenscheibe Jörg Best, Doppelsieger Fallklappen und Jackpot-Schießen Olaf Hansen, 1. Vorsitzender Mischa Wölk, vorn Glücksfee Franziska Wölk






  

Vom 13.9. bis 14.09.2014 wurde unser 1. Westerwochenende abgehalten. Neben drei Langwaffendisziplinen, konnten sich die Gäste noch mit Kleinkaliber Gewehren messen, und für die kleinen und großen Kinder wurde mit Hufeisen geworfen.

Ein Westernflair wurde durch tragen von Westernkleidung, und dem Freigelände untermauert.

Wie von mir erwartet, konnten wir ein sehr starkes Interesse am Fallplattenschiessen feststellen. Nur einfach auf Ringe zu Schießen ist im Westernschießen die zweite Wahl.

Ich möchte mich bei allen Helfern bedanken, die dazu beigetragen haben das wir dieses Wochenende durchführen konnten. Bank gilt auch unseren Sponsoren :

Fa. Stifters Gun Flints

Fa. Gebu Georg Buchmiller

Fa. Western Wear Kassel

 

Hier die Ergebnisse vom 1. Westernschießen in Homberg.

Wie zu erwarten gab es bei den Fallplatten ein großes Interesse. Diese Disziplin war für die meißten Schützen neu, aber wurde sehr stark genutzt. Am Sonntag hätte man noch gene etwas länger schießen können.

 

Hier die Sieger :

1 Platz 100m          95 von 100 Ringe            Roland Ernst      SV Homberg

 

1 Platz 50m            260 von 300 Ringe          Jörg Best            SV Immichenhein

 

1 Platz Fallplatten          Hitfaktor 31,54         Olaf Hansen        SV Homberg

 

Den Jackpott gewann Olaf Hansen SV Homberg

Ergebnis 50m UHR
Ergebnis 50m.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.7 KB
Ergebnis 100m UHR/Vorderlader/Hinterlader
Ergebnis 100m.docx
Microsoft Word Dokument 13.1 KB
Ergebnis Fallplatten UHR
Ergebnis Fallplatte.docx
Microsoft Word Dokument 19.3 KB

Teilnahme am Quigleymatch Europe in Polen

Vom 22.05. bis 25.05.2014 wurde in Skarzysko Polen erstmals mit Schützen aus einigen Ländern Europas, das Quigley Match Europe durchgeführt.

Teilnehmer aus Polen, Deutschland, Lichtenstein,Schweiz,Österreich, Slowakei, Tschechien waren dabei.

10 Teilnehmer aus Deutschland haben sich dort eingefunden, um das Quigley Match nach den Regeln des Rifle & Pistol Club Forsyth, Montana zu schießen. Es wurden Stahlziele zwischen 350 Yard - 805 Yard beschossen. Es werden 48 Schuß abgegeben, Probe gibt es nicht. Nach der Wertung konnte ich mich mit 23 Treffern auf Platz 4 wiederfinden, und den SV Homberg bei dieser Disziplin vertreten. Die Polen haben sich sehr viel Mühe gegeben, auch die Übernachtungen im Sporthotel für 15,--€ mit Frühstück und Abendessen waren sehr gut.

Bericht vom 20.03.2014

Homberger Schwarzpulverschützen bei den Kreismeisterschaften

am Sa.15.03.2014wieder erfolgreich.

 

Ergebnisse:

Mannschaft Homberg I / 1.Platz + Kreismeister mit 393 Ringen

Hansen, Roger 122 Ringe

Meyer, Manfred 133 Ringe

Keller, Jürgen 138 Ringe

 

Mannschaft Homberg II / 2.Platz mit 372 Ringen

Wölk, Mischa 116 Ringe

Dilcher, Felix 126 Ringe

Mach, Josef 127 Ringe

 

Einzelwertung Perkussionsgewehr:

 

Dilcher, Felix - 126 Ringe / 1.Platz + Kreismeister; Schützenklasse

Wölk, Mischa - 119 Ringe / 2.Platz ; Schützenklasse

Keller, Jürgen -138 Ringe / 1.Platz + Kreismeister; Herren-Altersklasse

Meyer, Manfred -133 Ringe / 1.Platz + Kreismeister; Seniorenklasse

Mach, Josef -127 Ringe / 2.Platz ; Seniorenklasse

Hansen, Roger -122 Ringe / 3.Platz ; Seniorenklasse

 

Freigewehr:

Meyer, Manfred - 120 Ringe / 2.Platz ; offene Klasse

Dienstgewehr:

Meyer, Manfred - 107 Ringe / 1.Platz + Kreismeister; offene Klasse

Steinscholßgewehr 50m:

Hansen, Roger - 107 Ringe / 1.Platz + Kreismeister; offene Klasse

 

Bericht vom 10.02.2014

LG – Altersklasse  Auflage

 

Am Donnerstagabend hatte die 1. Homberger Altersmannschaft einen Auswärtswettkampf zu bestreiten. Sie waren zu Gast bei der 1. Mannschaft in Fritzlar. Susanne Braun erzielte 298 Ringe, ihr Gatte Peter folgte mit 293 Ringen und Mannschaftsführer Jürgen Keller trug mit ebenfalls 293 Ringen zu einem Mannschaftsergebnis von 884 Ringen bei. Hans Dilcher und Josef Mach kamen mit 290 und 276 Ringen in die Einzelwertung. Das Ergebnis reichte leider für die Homberger Mannschaft nicht zum Sieg, da die Mannschaft aus Fritzlar ein Mannschaftsergebnis von 888 Ringen auszählen konnte.

 

Am Freitagabend musste dann die 2. Mannschaft in Römersberg antreten. Annegrit Dilcher kam mit 185 Ringen vom Stand, Helmut Kniehl erzielte 183 Ringe und Helmut Schmiedl trug mit 170 Ringen zu einem Mannschaftsergebnis von 538 Ringen bei. Gisela Schmiedl kam mit 164 Ringen in die Einzelwertung. Das war ein schwarzer Freitag für die Homberger Mannschaft, denn die Schützenfreunde aus Römersberg konnten 569 Ringe als Mannschaftsergebnis auszählen.

Termin zum vormerken: Am 7. März 2014 wird die Jahreshauptversammlung im Schützenhaus des SVH stattfinden!

 

Es grüßt bis zum nächsten Bericht mit Schützengruß

Annegrit Dilcher

 

Pressewartin 

Bericht vom 27.01.2014

LG – Altersklasse Auflage

Am Mittwochabend hatte die 2. Mannschaft einen Auswärtswettkampf zu bestreiten. Sie waren zu Gast bei der 3. Mannschaft in Fritzlar. Hans-Georg Haase kam mit 195 Ringen vom Stand, Helmut Kniehl und Helmut Schmiedl folgten mit jeweils 188 Ringen. Gisela Schmiedl und Annegrit Dilcher kamen mit 172 und 184 Ringen in die Einzelwertung. Da die Mannschaft aus Fritzlar ebenfalls 571 Ringe als Mannschaftsergebnis auszählen konnte, wurden die 2 Punkte geteilt.

 

Am Freitagabend konnte dann die 1. Homberger Mannschaft die 1. Mannschaft aus Metze auf dem Schießstand am Stellberg begrüßen. Susanne Braun erzielte 297 Ringe, ihr Gatte Peter folgte mit 296 Ringen. Jürgen Keller trug mit 294 Ringen zu einem Mannschaftsergebnis von 887 Ringen bei. Josef Mach und Hans Dilcher kamen mit 283 Und 291 Ringen in die Einzelwertung. Trotz der hohen Ringzahl der Homberger Mannschaft blieben die 2 Punkte nicht in Homberg, da die Mannschaft aus Metze 894 Ringe als Mannschaftsergebnis auszählen konnten.

 

Luftpistole

Am Mittwochabend hatten die Homberger Luftpistolenschützen einen Heimwettkampf. Die Mannschaft aus Fritzlar war zu Gast. Peter Braun kam mit 344 Ringen vom Stand, Hartmut Gerhardt folgte mit 341 Ringen. Hans Dilcher erzielte 326 Ringe und Felix Dilcher trug mit 323 Ringen zu einem Mannschaftsergebnis von 1334 Ringen bei. Das Ergebnis reichte locker zum Sieg, denn die Mannschaft aus Fritzlar zählte 1231 Ringe als Mannschaftsergebnis aus.

 

Termin zum vormerken: Die Jahreshauptversammlung wird am Freitag dem 7. März 2014 im Vereinsheim am Stellberg stattfinden!

 

Es grüßt bis zum nächsten Bericht mit Schützengruß

Annegrit Dilcher

Pressewartin

 

Bericht vom 13.01.2014

LG – Altersklasse Auflage

 

Die erste Mannschaft der Auflageschützen focht ihren Kampf in Gudensberg aus. Susanne Braun war mit 295 Ringen erfolgreich, Gatte Peter brachte es auf 293 und Hans-Hermann Dilcher kam mit 289 Ringen in die Mannschaftswertung, zusammen 877 Ringe. Jürgen Keller und Josef Mach kamen mit 289 und 286 Ringen in die Einzelwertung. Gudensberg blieb mit 862 Ringen unter dem Homberger Ergebnis, so dass die Punkte nach Homberg gingen.

Die zweite Mannschaft hatte Haldorf zu Gast am heimischen Stand. Hans-Georg Haase war mit 194 Ringen Wettkampfbester, Helmut Schmiedl folgte mit 193 und Helmut Kniehl steuerte 189 Ringe dem Mannschaftsergebnis von 576 Ringen bei. Annegrit Dilcher kam ebenfalls mit 189, Gisela Schmiedl mit 181 und Horst Wickert mit 171 Ringen in die Einzelwertung Haldorf konnte nur 566 Ringe auszählen, somit steht die Homberger Mannschaft mit 8:2 Punkten am zweiten Tabellenplatz.

 

Luftpistole

Die Luftpistolenmannschaft hatte die Mannschaft aus Metze am heimischen Stellberg zu Gast. Peter braun legte 356 Ringe vor, Felix Dilcher 344, Hartmut Gerhardt 336 und Hans-Hermann Dilcher kam auf 331 Ringe, als Mannschaftsergebnis 1367 Ringe. Metze kam auf 1339 Ringe und hat jetzt die ersten Minuspunkte zu verzeichnen. Beide Mannschaften liegen punktgleich an der Tabellenspitze der Kreisklasse B.

 

Silvesterschießen:

Die Großkaliberpokalschießen zur Jahreswende waren wieder gut besucht. 16 Schützen Schützen kämpften um den Titel des Vereinsmeisters mit dem Ordonnanzgewehr. Gerhard Walley war mit 90 Ringen der beste Schütze und Vereinsmister der Seniorenklasse, gefolgt von Roger Hansen mit 89 Ringen. Johannes-Martin Lange wurde mit 87 Ringen dritter und Vereinsmeister in der Schützenklasse. Den Heinz-Müller-Pokal (nur mit dem original 98 K) gewann Oliver Zeißler mit 88 Ringen vor Roger Hansen mit 85 und Gerhard Walley mit 82 Ringen.

 

Neujahrsschießen:

Das 28 te Armbrustschießen gewann Hubertus Göbel vor Gerhard Walley und Jürgen Keller.

Den besten Schuß auf die 26. Neujahrsehrenscheibe gab Peter Braun ab, die Peter-Nuglisch-Gedächtnisscheibe gewann Artur Salzmann.

 

Termin zum Vormerken: am 7. März 2014 wird die Jahreshauptversammlung stattfinden. Die Tagesordnung wird gesondert bekannt gegeben.

 

Es grüßt bis zum nächsten Bericht mit Schützengruß

Annegrit Dilcher

Pressewartin

 

SV Homberg 1862 e.V.
Rudolf-Harbig-Str.17
34576 Homberg/Efze

Tel.: 05681/1330

Fax.: 05681/1330

info@sv-homberg1862.de